Einen Rollstuhl kaufen: - Engeldaheim
Kontakt E-Mail 0711 26899572 Forum Facebook
Burnout – die Gefahr
24 stycznia 2020

Rollstuhl ist nicht gleich Rollstuhl und das ist gut so! Die Prinzipien sind immer dieselben, es ist ein Hilfsmittel, das eine Person unterstützt, wenn sie nicht in der Lage ist zu gehen. Im Laienbegriff ist es ein Stuhl, der rollt, aber leider ist es nicht so einfach. Seitdem, gibt es so viele verschiedene Typen, die für verschiedene Dinge bestimmt sind und in unterschiedlichem Maße helfen – und dennoch die Grundprinzipien einhalten. Unterschiedliche Modelle haben unterschiedliches Zubehör, das bei individuellen Bedürfnissen hilft. Die Individualität des einzelnen Menschen und seine Geschichte spielen auch bei diesem Hilfsmittel eine erhebliche Rolle.

Die allgemeinen Ziele, mobil zu werden, den Alltag zu erleichtern, die Selbstständigkeit zu fördern und im Grunde die Lebensqualität zu erhöhen, können auf ganz unterschiedliche Weisen und so auch durch unterschiedliche Rollstühle und Zubehörteile erreicht werden.

  • Leichtgewicht Rollstuhl;

Dieser Rollstuhl ist wirklich ein Leichtgewicht und ermöglicht somit die optimale Anpassung an den Alltag. Sie werden aufgrund des geringen Gewichts überwiegend in Haushalten eingesetzt. Da es sich bei den meisten Leichtgewichtrollstühlen auch um Faltrollstühle handelt, können sie platzsparend verstaut und transportiert werden.

 

  • Standard Rollstuhl;

Wie der Name verrät, handelt es sich um einen „Standard“ -Rollstuhl, der eher ein generalisierter Rollstuhl für die allgemeine Notwendigkeit ist. Mit der großen Bandbreite an individuellen Anpassungsmöglichkeiten, ist dieser Rollstuhltyp ideal für den unterstützenden Gebrauch im Alltag, nach einer unangenehmen Operation oder bei zeitweiligen Bewegungseinschränkungen. Dieser Rollstuhl ist einfach ein Allrounder und somit sehr flexibel und anpassungsfähig.

 

  • Pflegerollstuhl;

Dieser Rollstuhl ist so konzipiert, dass er spezielle Anpassungsmöglichkeiten bietet und somit ideal für den dauerhaften Gebrauch ist. Und deshalb ist es ein vertrauenswürdiger „Begleiter”, mit maximaler Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Der besonders hohe Sitzkomfort und die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten zeichnen diese Rollstuhl-art aus.

 

  • Elektrorollstuhl;

Im Gegensatz zum manuellen Rollstuhl sind Elektrorollstühle mit einem kleinen Bewegungsmotor ausgestattet. Dies ist ein Vorteil für Personen, die nicht in der Lage sind, ihre Arme zu bewegen, so dass sie für die Verwendung normaler Rollstühle ungeeignet sind. Größere Distanzen sind für Menschen, die einen Elektrorollstuhl besitzen kein Hindernis mehr.

 

  • Transport Rollstuhl;

Wer auf einen Transport Rollstuhl angewiesen ist, hat kurzweilig nicht mehr die eigene Kraft, sich fortzubewegen. Diese Rollstuhl-art ist daher insbesondere nach einer Operation, während einer kräftezehrenden Krankheit oder im Alter gedacht, wenn die Muskeln über den Tag hin müde werden. Dieser Rollstuhl ist häufig für Familienangehörige, Freunde oder Bekannte des Betroffenen interessant und ist eine ideale Unterstützung.