- Engeldaheim
Kontakt E-Mail 0711 26899572 Forum Facebook

Reply To: Betreuung Zuhause: Seniorenlebenshilfe 24h in Kassel und Wolfhagen, Hessen

Home Forums Reply To: Betreuung Zuhause: Seniorenlebenshilfe 24h in Kassel und Wolfhagen, Hessen

#1594

Michaela

Hallo Zenob,

ich verstehe Dich total, da bei uns eine ähnliche Situation ist. Mein Vater lebt in Warstein, 100 km von uns entfernt und ganz alleine. Ich und mein Mann sind in Kassel zu Hause, auch beruftstätig und ich muss sagen, dass der Vater uns immer mehr Sorgen macht. Er ist schon fast 80 Jahre alt und zwar noch ziemlich gesund für sein Alter, aber trotzdem das wird ja nicht ewig dauern. Ich denke mit Angst über die Zukunft. Ich sehe schon jetzt, daß er immer schwächer wird und Sachen vergißt, wird es aber nie zugeben. Zu uns will er auf keinen Fall umziehen, er will in dem Haus bleiben wo er mit unserer längst verstorbenen Mutter 40 Jahre verbracht hat. Er hat dort seine Erinnerungen, Fotos und auch Nachbarn, die ihm ab und zu Gesellschaft leisten. Wir versuchten schon mit ihm über die Einstellung einer polnischen Pflegekraft in Warstein zu sprechen, aber er wehrt sich entschieden dagegen. Neulich waren wir am Wochenende bei ihm zu Besuch und es war so schön….Wir machten einen langen Spaziergang im Park, da gibt es dort einen schönen Wildpark und den Bullerteich, also schöne Gegend zum spazierengehen. Ich kochte dann etwas leckeres und wir verbrachten gemeinsam einen schönen Nachmittag. Zwar sind die Besuche beim Opa für die Kinder immer etwas langweilig. Wir brachten zwei Enkelkinder mit, Mädel ist 4 und Bub 6 Jahre alt und Vater hat sich sehr gefreut. Aber solche Familientreffen kommen nicht so oft vor. Meistens fahre ich alleine oder mit meinem Mann zum Vater nach Warstein, wir bleiben einige Stunden bei ihm und fahren wieder zurück nach Kassel. Was kann man da machen wenn er nicht will? Er lebt zwar alleine, fühlt sich aber gar nicht einsam, so nach meiner Einschätzung. Aber früher oder später wird doch der Tag kommen, daß wir eine 24h polnische Betreuungskraft werden einsetzen müssen. Es gibt halt keine guten Lösungen wenn man alte Eltern hat. Als die Mutter noch lebte, war eine Zeit lang eine polnische Altenpflegerin bei ihr. Damals waren die polnischen 24 st. Pflegekräfte in Deutschland noch illegal, alles Schwarzarbeit, wir hatten Angst, daß die Finanzkontrolle bzw.. Zoll uns entdecken würde. Jetzt sind die Zeiten Gott sei Dank vorbei.. trotzdem will der Vater keine Pflegekraft, vielleicht weil er nicht versteht, dass sich so vieles geändert hat….

Lieben Gruss, Michaela