Kontakt E-Mail 0711 26899572 Forum Facebook

Altenpflegerin Vollzeit aus Polen für Köln daheim gesucht

Tagged: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

This topic contains 1 reply, has 0 voices, and was last updated by  Marika 2 years, 11 months ago.

Viewing 1 post (of 1 total)
  • Author
    Posts
  • #3664

    Jenny

    Hallöchen,
    Eine Altenpflegerin Vollzeit aus Polen für Köln daheim gesucht… Ich bin von heute auf morgen zur pflegenden Tochter geworden. Zu meiner Familie: ich bin eigentlich Hausfrau, wir haben ein Kind 3 Jahre alt, ist sehr fordernd. Mein Vater braucht eine Altenpflegerin aus Polen für zu Hause in Köln für die rund um die Uhr Pflege, er hat 5 Fraktur mit leichter Lähmung in den Beinen, sollte operiert werden, aber es kommt immer was dazwischen. Nun ist er vorige Woche schwer gefallen, hinten ist das Becken angebrochen. Er wurde gestern aus dem Krankenhaus in Köln entlassen. 24h Altenpflegerin aus Polen für die 24 Stunden Pflege in Köln wäre für mich eine Erlösung, mein Vater kann nur sehr mühsam unter Schmerzen mit unserer Unterstützung aufstehen. Geht ebenfalls nur mit einem Rolltet. Das Problem ist, dass der Vater sehr steif und schwer ist. Ich fürchte, dass er mir beim hoch helfen fällt. Er wohnt alleine in eigener Wohnung in Köln. Ich führe seinen Haushalt (seit der Rücken kaputt ist, dh. seit Februar 2015), aber dieses jetzt schaffe ich nicht. Ich muss morgens zu ihm fahren, auch mittags und nachmittags, abends und wenn ich Pech habe, spät abend oder in der Nacht, um ihn zur Toilette zu bringen. Mein Mann arbeitet und ich kann es in diesem Maß nicht stemmen. Mein kleiner ist meistens dabei, er leidet derzeit an ausgeprägten Wutanfällen immer und Überfall ihr wisst schon. Wir haben Anfang des Jahres Antrag auf Pflegestufe gestellt, der wurde jedoch abgelehnt. Nun wollen wir wieder erneut einen Antrag stellen. Vater wird in den nächsten Monaten in Bett bleiben müssen, um nicht weitere Verletzungen an der Wirbelsäule zu verursachen. Vater hatte sich schon erholt und musste nicht mehr jeden Tag Medikamente nehmen. Ein Pflegeheim kommt nicht in Frage. Können wir kurzfristig Hilfe von Pflegedienst bekommen, zumindest für die Grundpflege und Insulingabe? Die Rente ist klein, er selber kann es nicht tragen. Wenn es keinen anderen Weg gibt muss ich alles weiter machen.

    Traurige Jenny

Viewing 1 post (of 1 total)

You must be logged in to reply to this topic.