Ihr 24 Stunden Pflegedienst in Dorsten Nordrhein-Westfalen - Engeldaheim
Kontakt E-Mail 0711 26899572 Forum Facebook

Ihr 24 Stunden Pflegedienst in Dorsten Nordrhein-Westfalen

Tagged: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

This topic contains 2 replies, has 0 voices, and was last updated by  Gabi 3 years, 4 months ago.

Viewing 1 post (of 1 total)
  • Author
    Posts
  • #998

    Manfred

    Hallo Forum!

    Ich beschäftige für meinen pflegebedürftigen alten Vater (81 Jahre alt) polnischen 24 Stunden Pflegedienst in Dorsten, der uns durch eine Agentur aus Polen vermittelt wurde. Dies ist nicht die erste Pflegekraft aus Polen, sondern bereits die vierte. Ich wohne und arbeite in Arnsberg, deshalb bin ich nicht imstande, jeden Tag beim Vater in Dorsten zu sein und für ihn persönlich zu sorgen. Eine vertrauenswürdige und kompetente polnische rund um die Uhr Pflegekraft ist deshalb für unsere ganze Familie unentbehrlich. Mein zu pflegender Vater hat einen Schäferhund, den er sehr liebt, der aber zusätzliche Probleme schafft. Der bellt wie verrückt wenn eine neue Person ins Haus kommt, das ist klar, aber vor allem muss er natürlich betreut und gefüttert werden. Füttern von Haustieren gehört aber nicht zu Pflichten der osteuropäischen Pflegedienste und ich habe lange mit der 24h Pflegevermittlung in Dorsten verhandeln müssen, bis uns eine Pflegekraft geschickt wurde, die den Hund „in Obhut“ nimmt. Zwei frühere Betreuerinnen 24 Std. aus Polen, die zur Vollzeitpflege zu Hause gekommen sind, haben bereits wegen dem Hund auf den Job verzichtet und sind nach Polen zurückgekehrt. Die jetzige Betreuerin beschwert sich nicht und es klappt super, wobei das spazieren gehen mit meinem Vater und dem Hund an der Leine nicht so leicht ist, wie man denken könnte. Vater geht sehr langsam mit Rollator, er ist gehbehindert und der Hund muss ja ausgiebig toben… Sie gehen alle Zwei Tag in den Park in Dorsten und bleiben dort sogar bis zwei Stunden. Das finde ich super und es tut meinem Vater sehr gut. Die Pflegerin gibt ihm immer einen Leckerbissen aus der Tasche, den sie dem Hund unmittelbar nach dem Anleinen zusteckt. Da stürmt der Hund nicht sofort los, weil er mit Kauen beschäftigt ist. Aber ich glaube, die Haustiere sind für die zu pflegenden älteren Personen sehr wichtig und man sollte ihren positiven Einfluss auf die Psyche des Pflegebedürftigen nicht unterschätzen… LG

Viewing 1 post (of 1 total)

You must be logged in to reply to this topic.